Schminken Lernen - Tipps für Anfänger auf Erfahrungen-Teilen.com

Schminken lernen – Tipps für Anfänger



Schminken lernenMit den richtigen Tricks kann fast jede Frau ihre natürliche Schönheit durch ein wenig Lidschatten oder Puder hervorheben. Viele Frauen haben sich durch jahrelange Übung schon fast zum Profi-Visagisten gemausert, während andere sich nur kleinmütig an den Pinsel trauen. Bei wenig Erfahrung mit Make-up und Co. wirkt das Gesicht oft wie aufgesetzt. Schmink-Anfängerinnen sollten sich deshalb langsam an den Pinsel wagen. Wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie hier.

Tipps von anderen holen

Aller Anfang ist schwer und der Gang zum Profi ist für die meisten mit zu hohen Kosten verbunden. Häufig können aber auch schon erfahrenere Freundinnen, Bekannte oder Verwandte zu Rate gezogen werden. Diese sind meist gerne dazu bereit ihr Wissen zu teilen und ihre Tricks vorzuführen. Hat man im Umfeld keinen Schmink-Profi, schafft meist das Internet Abhilfe. Auf Beautyportalen wie z.B. stadtprinzessin.at sind zahlreiche Anleitungen für verschiedene Schminktechniken zu finden. Auf dieser Website findet man z.B. auch einen Schritt für Schritt Guide speziell für Schmink-Anfängerinnen. Auch auf Frauenportalen wie Glamour sind meist ausführliche Anleitungen (oft auch mit Video) zu finden. Nach Video-Anleitungen kann auch bei Youtube gesucht werden. Hier erklären meist ganz normale Frauen schrittweise, wie sie ein schönes Make-up zaubern, so wie z.B. in folgendem Video:

Die ersten Schritte für Anfängerinnen

Zu Beginn sollten sich unerprobte Damen zunächst ein Schminkmittel ihrer Wahl aussuchen und sich zunächst darauf konzentrieren und dem Umgang damit perfektionieren. Z.B. könnte der Teint mit etwas Rouge aufgefrischt werden oder den Augen mit Lidschatten mehr Ausdruck verliehen werden. Wenn man mit dem Mittel der Wahl vertraut ist, kann man sich langsam zum nächsten vorwagen.

Gut muss nicht gleich teuer seinSchmink-Tipps für Anfänger

Oft wird angenommen, dass sich die Qualität der Schminkutensilien am Preis misst. Diese Regel bewahrheitet sich aber in der Praxis meist nicht. Häufig sind die Produkte von den Eigenmarken der Drogerien genauso gut wie kostspielige Markenprodukte. Am besten sollte man verschieden Produkte unterschiedlicher Preisklassen und Marken ausprobieren, so dass man für sich selbst das Beste bestimmen kann. Die Qualität und die Handhabung werden nämlich meist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich wahrgenommen.

Weniger ist oft mehr

Hat man sich mit den verschiedenen Schminkutensilien vertraut gemacht, kann man damit ein schönes Gesamtbild zaubern. Generell gilt aber für jede noch so erfahrene Dame der Grundsatz ‚Weniger ist meist mehr‘. Besonders tagsüber sollten Augen und Lippen eher dezent betont werden. Für das Abend-Make-up sollte sich zwischen Augen und Lippen entschieden werden, was besonders hervorgehoben werden soll. Wer z.B. einen intensiven, roten Lippenstift wählt, sollte dazu die Augen eher schlicht schminken. Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt: wer die beliebten Smokey Eyes für das Augen-Make-up wählt, sollte auf eine auffällige Lippenstiftfarbe verzichten.

Bildquellen: © V&P Photo Studio – Fotolia.com & © picsfive – Fotolia.com





Letzte Aktualisierung der Daten: 19.03.2014
Top